Morgen in der Wandelhalle: Schuberts „Winterreise“

Eilika Wünsch (Sopran), Bernhard Wünsch (Klavier/Moderation), Raul Teo Arias (Violine), Stefan Adelmann (Kontrabass) beziehen in ihrer Darstellung der „Winterreise“ von Franz Schubert gezielt die politischen Ambitionen des Komponisten mit ein. Die Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr, es gibt noch Karten direkt vor dem Konzert und die Wandelhalle bietet besonders gute Möglichkeiten, die Maßnahmen zur Prävention einer Coronainfektion umzusetzen. Genießen Sie einen besonderen Sonntag Nachmittag bei guter Musik und einem interessanten Einblick in die politische Welt des frühen 19. Jahrhunderts.


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • Instagram